top of page

4 nützliche Fragen vor Buchung deines Newbornshootings





4 nützliche Fragen, die du stellen solltest, bevor du ein Babyshooting buchst


Auf der Suche nach einem Babyfotograf stößt du häufig auf Preise und Pakete von Fotografen. Doch nicht nur die Preise und Pakete eines Fotografen sind wichtig. Bevor du dein Shooting buchst, ist es viel wichtiger, mehr über den Babyfotografen zu erfahren. Du vertraust dem Fotografen deinen wertvollsten Schatz an. Ich würde daher gerne wissen wollen, ob er/sie die richtige Wahl ist. Mit diesen 5 nützlichen Fragen, bekommst du eine ganze Menge wichtige Informationen. So findest du heraus, ob der Babyfotograf genau die perfekte Wahl für euch ist und zu euch passt.

1. Wie ist der Ablauf rund um das Neugeborenenshooting

Es ist unglaublich wichtig, vor Buchung des Shootings zu wissen, was auf dich zukommt. Niemand kauft gerne die Katze im Sack. Und es gibt so viele verschiedene Fotografen. Ein Babybauch-Shooting läuft ganz anders ab, als ein Neugeborenen-Shooting. Außerdem bucht man nicht jeden Tag ein Babyshooting. Die Neugeborenenfotografie ist etwas ganz Besonderes und natürlich ist man da aufgeregt. Um am Ende nicht vor bösen Überraschungen zu stehen, solltest du dem Fotografen alle deine Fragen stellen. So kannst du dich optimal auf das Fotoshooting vorbereiten und fühlst dich wohl. Das wären ein paar nützliche Fragen zum Ablauf rund um dein Neugeborenenshooting in Ulm und Umgebung:

Buchungsprozess - wie sicherst du deine Buchung für das Fotoshooting?

Vorbereitungen - was gibt es zu beachten?

Location - wo findet das Shooting statt?

Familienbilder - sind die inklusive?

Ablauf - vor, während und nach dem Babyshooting?

Bildbearbeitung und Auswahl der Neugeborenenfotos - wann stehen die Bilder bereit?

Gibt es Zusatzkosten?

Wie du siehst, gibt es alleine zum Ablauf schon eine ganze Menge zu erfahren. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt. Was immer du wissen willst, ein guter Fotograf kann dir sicher Antworten geben.


2. Bist du professioneller Fotograf/in mit Gewerbeanmeldung?

Eine für mich persönlich sehr sehr wichtige Frage ist:

Wie viel Erfahrung hat der Fotograf im Umgang mit Neugeborenen.

Hat er/sie selbst Kinder? Das macht einen großen Unterschied. Das heißt nicht, dass ein kinderloser Fotograf per se schlechter ist. Aber jeder der selbst Kinder hat, ist meiner Meinung nach routinierter im Umgang mit Neugeborenen als jemand der keine Kinder hat. Oder aber auch, wie lange der Fotograf schon tätig ist. Egal wie gut die Fotos sind, Erfahrung bekommt man erst mit den Jahren. Ein Newborn-Fotograf, der seit Jahren tätig ist, ist meist auch sicherer im Umgang mit Säuglingen. Und eine Mutter kennt den ein oder anderen Handgriff, wenn sich das Baby gar nicht beruhigen lässt. Das alles trägt zu einem entspannten Shooting bei. Und das sieht man auf den Bildern. Es gibt inzwischen unzählige Fotografen da draußen oder die, die sich einfach so nennen. Möchtet ihr qualitativ hochwertige Bilder? Dann solltet ihr die Neugeborenenbilder von jemandem anfertigen lassen, der sein Handwerk versteht. Fotografen, die ein Gewerbe anmelden, meinen es meinst sehr ernst mit ihrer Fotografie. Er bildet sich meistens mehr weiter, als der beste Freund mit der neuen Kamera. Ausnahmen gibt es immer.


3. Hast du Erfahrung mit Neugeborenen und Erster-Hilfe?

Weiterbildungen und Schulungen

Regelmäßige Weiterbildungen sind sehr wichtig. Inzwischen kann sich jeder Fotograf nennen. Hierfür ist keine Ausbildung notwendig. Du möchtest doch bestimmt jemanden haben, der weiß, was er tut. Deine Neugeborenenfotografin sollte die Regeln der Fotografie beherrschen und wissen, wie er sein Equipment verwenden muss. Professionelle Fotografen bilden sich regelmäßig weiter. Man lernt nie aus. Ein Fotograf, der sich nicht weiterbildet, ist auch kein guter Fotograf. Ein guter Fotograf möchte sich immer verbessern. Ob Bildbearbeitung, Technik oder Komposition. Es gibt immer was neues zu lernen. Du bezahlst für eine Dienstleistung. Für einen Service. Und dir steht das beste zu. Professionelle Fotos sind jeden Cent wert. Es steckt so viel Liebe und Erfahrung in diesen Bildern. Ein toller Fotograf holt das beste aus allem für dich raus.


4. Was passiert, wenn mein Baby sehr unruhig wird und keine Lust hat

Das ist oft die Frage aller Fragen. Klar, du zahlst viel Geld für das Babyshooting und möchtest natürlich, dass alles klappt. Babys leben nach ihrer eigenen Uhr und nach ihrem Plan. Meisten schlafen sie tatsächlich die größte Zeit. Aber jetzt, gerade jetzt während dem Newborn-Shooting will es einfach nicht so, wie es soll. Das ist völlig normal und natürlich. Jedes Baby ist individuell.

Mein Baby hat Hunger

Bei jedem Neugeborenenshooting sollte genug Zeit für Mahlzeiten eingeplant werden. Gut ist es, wenn das Baby kurz vor Beginn des Fotoshooting eine große Milchmahlzeit erhält. Hat das Baby zwischendrin Hunger, sollte auch das jederzeit möglich sein.

Bauchschmerzen bei Neugeborenen

Das Baby lässt sich so gar nicht beruhigen. Es zwickt und zwackt im Bauch und weint immer wieder. Es lässt sich einfach nicht beruhigen.

Dein Baby fühlt sich unwohl

Es gibt Fotografen, die ziehen ihr Ding durch, komme was wolle. Und das ist schrecklich. Wenn ein Baby weint, dann hat es ein Bedürfnis, das gestillt werden will. Erfahrene Fotografen wissen was zu tun ist. Sie wissen, wann sie das Baby selbst beruhigen und wann sie es lieber wieder der Mutter geben. Ein liebevoller Fotograf geht auf die Bedürfnisse des Babies ein.

Doch was ist, wenn es so schlimm ist, dass das Shooting abgebrochen werden muss? Entstehen dann Zusatzkosten?

Das sind alles Fragen, die du vor Buchung deines Shooting stellen solltest.

Commentaires


bottom of page